Skip to main content

Reboarder kaufen Als Reboarder werden Kindersitze bezeichnet die dafür ausgelegt sind entgegen der Fahrtrichtung in das jeweilige Auto integriert zu werden. Hierbei handelt es sich in der Regel um Sitze die direkt auf die sogenannten Babyschalen (Gruppe 0; bis 9 kg) folgen und damit der Gruppe 1 bis 1+ (9-18 kg) entsprechen. Einige Reboarder reichen bis in die Gruppe 2 und sind damit bis zu einem Gewicht von 25 kg einsetzbar. Daneben werden zunehmend auch Kindersitze angeboten, die bis zu einer gewissen Alterstufe als Reboarder genutzt werden und dann als vorwärtsgerichteter Kindersitz eingesetzt werden können.

Reboarder kaufen: Welche Vorteile bieten sie?

Während Babyschalen fast ausschliesslich entgegen der Fahrtrichtung ausgerichtet werden, so sind in Deutschland ab Gruppe 1 vorwärts gerichtete Kindersitze gängig.Reboarder kaufen Einbau Van Trotz aller ausgeklügelter Sicherheitsmechanismen bieten diese bis zu einem Alter von mindestens 3 Jahren in einigen Unfallsituationen Nachteile gegenüber den Neudeutsch als Reboarder bezeichneten Kindersitzen mit Rückwärtsausrichtung. In Schweden sind Reboarder bis zum 3. Lebensjahr Standard und ein Blick in die Unfallstatistik bringt einen für uns Eltern sehr wichtigen Punkt zu Tage. Im direkten Vergleich mit Deutschland werden in der Alterstufe bis zu 3 Jahren prozentual gesehen wesentlich weniger schwere Verletzungen im Hals- und Kopfbereich gezählt. Die Erklärung liegt darin begründet das Kleinkinder noch nicht über die ausgeprägte Nackenmuskulatur verfügen um den – im Vergleich zum Körper grossen – Kopf bei einem Unfall abzustützen. Hier greift ein Reboarder durch seine Ausrichtung helfend ein, Kopf und Körper werden sanft abgefangen und vor den entstehenden Beschleunigungskräften geschützt. Der Körper wird im schlimmsten Moment nicht in die Gurte gedrückt und die Halsmuskulatur nicht überdehnt, da der Kopf auf der Polsterung verbleibt. Die durch einen Frontalunfall auftretenden Kräfte werden auf den gesamten Körper verteilt und somit einzelne, sehr sensible Bereiche besser geschützt. Aber auch bei einem Heckaufprall bietet sich eine grössere Schutzzone, da sich der Reboarder mit Ihrem Kind aufgrund seines Aufbaus wesentlich näher zur Fahrzeugmitte befindet. Der Schutz bei einem Seitenaufprall befindet sich auf dem Niveau eines vorwärtsgerichteten Kindersitzes, da auch hier in der Regel Seitenaufprallschutzsysteme (oft SPS genannt) eingesetzt werden.

Die Gesetzgeber der europäischen Union haben diese Sicherheitsvorteile ebenfalls erkannt und es ist aktuell vorgesehen die neue I-Size Norm (ECE-R 129) ab dem Jahr 2018 verpflichtend zu machen. Diese schreibt einen Reboarder bis zum 15 Lebensmonat vor. Da eine Babyschale in der Regel nur bis zum 9-12 Lebensmonat verwendet werden darf, ist diese Zahl alleine aus monetären Gründen sehr theoretisch und es ist sinnvoller einen Reboarder anzuschaffen, der länger verwendet werden kann und gleichzeitig mehr Sicherheit für Ihr Kind bietet.

Welche Nachteile werden geäussert?

Rückwärtsgerichtete Kindersitze werden ab und zu deshalb mit Unmutsäusserungen bedacht, weil es aufgrund des Aufbaus schwerer erscheint das Kind in den Kindersitz zu setzen, beziehungsweise herauszuheben. Allerdings wurde dieser offensichtliche Umstand bereits von den meisten Firmen durch verschiedene Innovationen verändert. Diese Veränderungen umfassen einen Sockel auf dem sich der Reboarder um 90 Grad in Richtung Tür drehen lässt, was einen Aus- beziehungsweise Einstieg Ihres Kindes stark vereinfacht. Wir empfehlen Ihnen daher auf dieses praktische Ausstattungsmerkmal zu achten.

Es wird auch die mit zunehmender Körpergrösse mangelnde Beinfreiheit für die Kinder angemerkt, aber auch diese Einschränkung wurde bereits durch viele Marken beseitigt, da die Beinfreiheit durch einen schlankeren Aufbau stark erhöht wurde und es mittlerweile auch eine grosse Zahl an Reboardern gibt, die sich ab einem gewissen Alter (meistens die bereits bemerkten 3 Jahre) mit wenigen Handgriffen umwandeln und dann als vorwärtsgerichtete Kindersitze einsetzen lassen. Diese Ausstattung ist ebenfalls eine Empfehlung von uns, da sich der Nutzungszeitraum bei diesen Modellen stark verlängert und Sie dadurch beim Reboarder kaufen Geld sparen können.

Leider sind Reboarder aufgrund der in Deutschland noch eher geringen Bekanntheit und dem damit entstehenden Aufklärungsbedarf im deutschen Fachhandel kaum vertreten, so das Sie eher im Internetbereich fündig werden. Allerdings setzen nun auch in diesem Bereich sehr bekannte deutsche Firmen mit Teilen ihrer Kollektion auf den Reboarder-Kindersitz, so das sich für Sie eine immer grössere Auswahl ergibt. Diese möchten wir Ihnen auf reboarderkaufen.de aufzeigen und Ihnen von den neuesten Modellen berichten.